Michael Stricker – „Zucker in der Elbe“; mecklenburgische Streitfälle im deutschen Kaiserreich

Angebot!

14,95  13,00 

Beschreibung

Wie Zucker in die Elbe kommt? Wer es unbedingt wissen will, schlage vorliegendes Büchlein auf!
Der Autor hat neben diesem 13 weitere Gerichtsfälle, die vor über 100 Jahren vor mecklenburgischen Gerichten entschieden wurden, in handliche Geschichten verpackt, um das Leben der Leute zu jener Zeit zu durchleuchten. Hatten sie damals andere Probleme als heute? Ein Bezug zur heutigen Gesellschaft versucht Antworten zu finden.
Der Leser möge sich seine eigene Meinung bilden und vielleicht zu der Erkenntnis gelangen: Das Recht ist stets Ergebnis historischer Entwicklungen, Gerechtigkeit meist das subjektive Empfinden des Einzelnen.
Jedenfalls empfinden wir manche fragwürdigen, skurril entgleisenden Verhältnisse unserer Urgroßeltern mitunter weniger furchterregend als jetzige Blutkriminalität; wir neigen dazu, dem Kaiserreich jene deutschen Tugenden zuzuschreiben, die wir heute weitgehend vermissen.
Wenn wir uns ein Schmunzeln gönnen und dennoch unsere Vergangenheit ernst bedenken, machen wir bei dieser Lektüre nichts falsch.
WiedenVerlag Crivitz