Bianka Hadler/Sonja Voß-Scharfenberg “ZEHN NACH ELF”

15,00 

 

Bianka Hadler
Geboren 1959 in Goldberg/Mecklenburg,
lebt in Schwerin; Diplom-Bibliothekarin
sowie Alten- und Krankenpflegehelferin.
Veröffentlichungen in: „Muse, die zehnte
Antworten auf Sappho von Mytilene“ und
diversen Anthologien

Sonja Voß-Scharfenberg
Geboren 1957 in Schwerin/Mecklenburg,
lebt in Schwerin, Wirtschaftskauffrau,
Absolventin des Literaturinstituts Leipzig, Anna-Seghers-Stipendiatin, Veröffentlichungen: „Gegenwind“; „Im Gelben“, Eisblumen“, „Neue Farm der alten Tiere“; Anthologien, Hörfunk und RISSE, Zeitschrift f. Literatur in MV

87 vorrätig

Artikelnummer: 27-1-1-1-1 Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Ein eleganter kleiner Prachtband mit Schutzumschlag und Lesezeichen gehört seit heute zum Ertrag des Verlags. Sein Inhalt? Mehrere Geschichten von zwei Schweriner Schriftstellerinnen, die bemerkenswert genau wissen, wovon sie reden.

Die 90jährige Mutter unserer Buchbinderin, die ihrer Tochter beim Einbinden dieser Bücher über die Schulter schaute, las eines vorab: „Jeder Satz wie ein Seziermesser, präzise, wahr, ohne Schnörkel, es bleibt einem fast der Atem stehen; diese Wahrheit ist wie eine Zumutung!“

„Sollen wir sie deswegen verschweigen“, so die Buchbinderin.

„Dreimal Nein! Sie muss in jedes Menschenherz und in jede Bürokratenstube getragen werden!“ –

Eine aufrüttelnde Edition des WiedenVerlags. Vom Altsein eben, das sagt fast schon genug. Den Sinn des Haupttitels zu beleuchten, bleibt noch ein Geheimnis.